Welpentagebuch:.

16.03. Tata! Das Haus ist nahe zu leer! Sieben Bs sind flügge und ausgezogen. Buddy bleibt uns vorerst erhalten, Gott sei Dank, sonst wäre es auch nur schwer zu ertragen. Aber machen wir uns nichts vor sie länger im kollektiven Zustand ertragen zu müssen wäre trotz 0,5ha großer Wiese nicht möglich gewesen! Die haben sich gestritten wie die Kesselflicker! In nächster Zeit werde ich wie fürs A-Team für jeden Feger eine Seite unter B-Wurf einrichten und freue mich dann aktuelles und neue Bilder dort einzustellen! Ach und schon kann ich das Welpentagebuch schließen! Bye, bye und bis zum C-Wurf!

Hier ein paar schöne Bilder von den neuen Dreamteams oben links bis unten rechts: Matthias Arning und Bora (IPO - SV LG Westfalen OG Horstmar), Uli Boemke und Basha (SV IPO), Edmund Jäger und Bea (IPO SV LG Saarland), Siegmar Hohn und Boo (IPO, SV LG Westfalen), Dieter Albers und Bond (IPO - SV LG Westfalen OG Horstmar), Klaus-Dieter Alexander und Blondie (IPO SV LG Hessen), Peter Nagel und Blue (IPO SV LG Saarland), Last but not least Mario und Buddy Lächelnd

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

15.03. Am Samstag sind Blondie und Bond abgeholt worden und auch gut zu Hause angekommen. Beide haben sich soweit problemlos ist bestehende Rudel eingefügt und auch in der Nacht die Kirche im Dorf gelassen. Auch Bora Maus hat als Prinzessin im Hause Arning sich vorbildlich verhalten und nicht geweint.

14.03. So die Erstgeborene des B-Wurfes hat das Nest verlassen. Wir wünschen Matthias & seiner Familie viel Spass mit dem kleinen Fegebesen! Freu mich das wir uns demnächst öfter in der OG Horstmar sehen!

Alle Welpen sind nun auch bei Working-dog! Hier die Links!

Bora, Buddy, Bond, Basha, Boo, Bea, Blue & Blondie

13.03. Heute war Meikel da zum Impfen! Alle acht waren ganz lieb und wurden von Kopf bis Fuss durchgecheckt. Dabei fiel unsere liebe Bora durchs Raster, der Chip war weg! In Luft aufgelöst, verschwunden, auf und davon - SUPER! Also dann ging es nochmal ab zu Günter einen nachlegen. Die Autofahrt war überraschend entspannt. Bora ist ein guter Beifahrer. Nun ja und nun ist sie wieder erfasst! Ein Blatt mehr in den Wurfmeldeschein und das war es auch schon! Morgen zieht unsere wilde Hummel aus! Schnief... jetzt kommen die wirklich harten Tage!Weinend 

Aber heute beim Frühstück und Mittagessen musste ich schon dabei stehen um zu verhindern das sie sich nur anknurren und beißen, weil bei unserem Welpennapf frisst man halt Seite an Seite. Jetzt am letzten gemeinsamen Tag ist das aber scheinbar ein Unding! Darum muss ich nun als Ringrichter zugegen sein. Hier wird mit harten Bandagen gekämpft!

10.03. So die letzten Tage brechen an, am Donnerstag mit auf dem Kopf acht Wochen werden unsere Mäuse geimpft und dann gehts ab in die große weite Welt!

07.03. TATA hier sind sie die neuen BILDER!!!Lachend

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

06.03. Ok das Schlachtfeld ist geräumt, die acht Wilden sind gechippt und die DNA ist abgenommen! Was soll ich sagen, wir haben es überlebt. Ganz souverän chippte G. Lanfer alle Mäuse, die auch in Rebeccas Eisengriff keine Chance hatte. ABER sie haben es versucht, die Mädels waren während der Prozedur recht gechillt, zumindest die "Schwatten" aber die Jungs und Bora haben geschrien und gestrampelt wie die Wilden! Hat aber nix genutzt!

Schnief nur noch eine Woche - dann gehts in die weite WeltWeinend aber ich bin tapfer! Wobei mir heute morgen am Bügelbrett ganz deutlich zu Ohren gekommen ist, der Ton wird rauer und die Meute unerbittlicher. Ich hoffe in der letzten Woche reißen sie sich nicht noch gegenseitig die Ohren ab Überrascht Es gibt nur eine Regel nicht in Ohren und Rute beißen!!! Morgen gibts neue Bilder - ich schwör!!!

04.03. So Karneval haben wir gut überstanden. Gestern habe ich ein paar Videos gedreht sie sind bei Working-dog und bei Facebook zu sehen. Sie wachsen und gedeihen. Jeden Tag erobern sie ein bißchen mehr von der Welt. Im Rudel mit Any, Neo und Uma ist immer was los, und wenn nicht, dann wird was los gemacht. Ach ja und Blondie hat ihr lila Halsband abgebaut und ramponiert, darum trägt sie jetzt ein gelbes - passt auch besser zum NamenZwinkernd Ich bemühe mich bei dem schönen Wetter Morgen mal um ein paar neue Bilder! Versprochen!

25.02. Wurmkur 3. Teil beendet! Hurra - acht gegen mich aber ich habe mich behauptet!Überrascht

24.02. Uli Boemke hat seine Basha ausgesucht! Danke für den Besuch, damit kann ich nicht ohne ein bißchen Stolz verkünden, alle Welpen haben ein neues Zuhause gefunden! Schön das das schon so früh geklappt hat, so konnte jeder Besitzer seinem zukünftigen Hund den eigenen Namen geben! So habe ich es am Liebsten. Danke für das Interesse und für alle die Lust haben können natürlich weiterhin dem Wurftagebuch folgen! Außerdem haben wir noch mal entwurmt und gewogen, Boo ist der schwerste mit 4.7kg und Blue die leichteste mit 3.7kg! Oh ha und es sind noch 2,5 Wochen die sie hier sind Zwinkernd

Auf dem Bild: Basha von Gondor


23.02. So Familie Nagel und Familie Jäger haben sich ihre Augensterne ausgesucht, die Hündin mit dem weißen Halsband heißt nun Blue von Gondor (Fam. Nagel) und ihre Schwester mit dem roten Halsband heißt nun Bea von Gondor (Fam. Jäger), vielen Dank für den netten Besuch und das Vertrauen, wir sehen uns in drei Wochen! Ich freu mich für die beiden verrückten Hühner ein so schönes zu Hause gefunden zu haben. Und morgen kommt noch ein zukünftiger potenzieller "von Gondor" Besitzer, wenn dann der Funke überspringt, woran ich keinen Zweifel habe, sind alle Mäuse augenscheinlich vergeben! Im Übrigen haben wir noch die Wurmkur vergeben wie auch in den zwei noch folgenden Tagen!

22.02. Nachtübung in Wilmsberg und die Welpen allein zu Hause! Aber keine Angst sie haben Haus und Hof im Schlaf verteidigt. Uma hatte mal wieder Ausgang und war total überdreht! Die ist Gestern mit nem Lachen auf dem Gesicht eingeschlafen... so schön wars!

19.02. Heute sind wir mal alle raus in den Garten eine Hauch von Frühling lag in der Luft!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18.02. Heute gabs hohen Besuch, Oma Anna hat es sich nicht nehmen lassen den B-Wurf auch persönlich zu besuchen, wie schon 2012 das A-Team. Außerdem Boo "im Eimer" und wir haben eine Streberin "Blondie" hat schon ein Stehohr!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

17.02. Oh was eine schöne Bescherung, heute nach der Arbeit acht Welpen alleine im Flur! HURRA! Ich konnte meine Freude kaum in Worte fassen, aber selber schuld, muss halt stabilere Absperrungen bauen!

Am Sonntag kommt Familie Nagel aus dem Saarland und suchen sich aus den drei noch verbliebenen Prinzessinnen ihr persönliches Highlight aus! Ich freu mich!

16.02. Heute war Klaus nebst Gattin bei uns zu besuch. Schon vor dem Reiseantritt hatte er sich die "mit dem lila" Halsband rausgepickt und dabei ist es auch geblieben. Seine schwarze Perle hört nun auf den farblich so passenden Namen "Blondie von Gondor" Zwinkernd Ein sehr netter Besuch, vielen Dank für Euer Vertrauen!

15.02. Ab in die Wildnis! OK behütete Wildnis - die Weldherrschaft wird angestrebt.

 

14.02. Valentinstag, Besuch von Sigo und noch besser erstes Rinderhack verdrückt! Die gute Nachricht - hat super geschmeckt! Die noch bessere Nachricht, meine Finger sind noch dran, alle 10!Zunge raus Mal gucken ob das beim nächsten Mal noch genauso klappt. Toi, toi, toi!

13.02. TATA heute gab es das erste Mal Welpenfutter püriert in Welpenmilch! Kurz gesagt ein Traum, zum reinsetzten! Das hat der ein oder andere auch wörtlich genommen, aber zum Tischabräumen kam dann die Mama dazu und schon waren alle und alles wieder blitzeblank!

12.02. Gestern habe ich den Waschraum gewischt und HURRA alle acht wollten helfen, da bekommt das Wort "Zeitmanagement" ne ganz neue Bedeutung! Aber aus der Pädagogensicht soll man die lieben Kleinen ja nicht an der Mitarbeit hindern, aber ich kann euch sagen! Außerdem hat die Hündin mit dem pinken Halsband einen Namen bekommen: "Bora von Gondor". Sie wird demnächst in Billerbeck die Welt von Matthias und dem Rest der Familie Arning gehörig auf den Kopf stellen. Außerdem sind die Kleinen nun genau vier Wochen! Und was soll ich sagen abends waren sie nur mit einem Wort zu beschreiben: LAUT - alter Falter stimmgewaltig sind sie! Hier noch ein paar Portraits: v.l. 1. Reihe: Blondie (H), Blue (H), Bond (R), 2. Reihe v.l. Bea (H) und Basha (H), 3. Reihe Bora (H) und Boo (R), und last but not Least unten der kleine Buddy (R). Am Sonntag kommt Besuch, dann sucht sich "Klausi" seine schwarze Perle aus, die wird dann auf den schönen und stimmigen Namen Blondie hören Zwinkernd.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

09.02. Die drei Jungs haben ihre Namen: Bond, schwarzer Rüde dunkelgrünes Halsband, Boo, grauer Rüde mit blauem Halsband und unser Lütte heißt Buddy! Jetzt müssen die Mädels mal nachziehen. Zwei Namensgeber gibt es ja schon, die Frage ist nur, welcher Hund bekommt welchen Namen. Für drei Mädels werden noch die passenden "Namensgeber" gesucht. Nun mal ran! Unten auf den Bildern: links zwei Hündinnen Blue und Bea, in der Mitte Boo, der graue Rüde und rechts Basha. Alter 24 Tage!

08.02. da war es nun soweit, das erste Mal ohne Mamas zutun. Nun ja es war sagen wir: "Interessant" und vorab es ist keiner ErtrunkenZwinkernd Sehr interessiert und sogar ein bißchen aufgeregt wurde das weiße Zeug geschlabbert. Die Etikette lässt noch zu wünschen übrig, aber man kann nicht alles haben.

05.02. So jetzt ist es passiert! Sie sind los! Die kleine graue Dame hat ohne mit der Wimper zu zucken, 2x in Folge die Wurfkiste verlassen! Von einem Versehen ist also nicht auszugehen. Es scheint VORSATZ gewesen zu sein. Größe eines Meerschweins, aber "Prisonbreak" nachspielen, das sind mir die Liebsten. Mal gucken ist lass mir mal was einfallen!Zwinkernd

04.02. ENTWURMT und Krallen gestutzt! Unsere Zwerge wiegen nun 1,2 -1,5 kg! Der Wäschekorb mit "alle Mann" wird schwerer und schwerer!

03.02. Heute habe ich wiedermal in der Wurfkiste gesessen. Auf einmal überkam mich das Gefühl ich würde beobachtet. Da saß mir die kleine graue Hündin, pinkes Halsband, gegenüber im Sitz und guckte mich an, ganz still ca. 20 Sekunden lang. Es sah aus als würde sie denken: "Ker verdammt du bist ja gar kein Hund! Du komisches Dings!" Es ist super wenn man die Dinge so richtig begucken kann.Lachend So süß!

30.01. Mittlerweile hört man immer mal wieder krawallige Laut aus der Wurfkiste. Es wird geflucht und geschimpft, wenn die Hinterbeine nicht so wollen wie der Rest. Aber gut, wie heißt es so schön, Übung macht den Meister. Hier unten die ersten Bilder mit dem "Durchblick"!

26.01. So allmählich gehe die Augen auf und unsere Kleinen sehen auch wo sie hingucken. Sie werden immer aktiver auch wenn die meiste Zeit wie zuvor mit Schlafen und Essen verbracht wird.

23.01. Hier noch mal ein kleiner Zwischenstand, alle Welpen nehmen gut zu und fühlen sich scheinbar pudelwohl. Auch der Mutter gehts gut. Heute Abend haben sie ihren ersten Ausflug ins Wohnzimmer gemacht. Es lief "Alarm für Cobra 11!" nun ja ich finde so werden sie schon auf Spektakuläres geprägt und wer weiß was sie alle so werden wollen wenn sie mal groß sind. Ich habe gehört Semir sucht noch nen neuen Partner für die nächste Staffel! Lachend

21.01. So nachdem wir die ersten fünf Tage mit Bravour überstanden haben, kann ich nun verkünden, das ein Rüde und vier Hündinnen noch einen geeigneten Wirkungskreis suchen. Die Welpen werden bestens geprägt und wie es selbstverständlich sein sollte mit allen alltäglichen Dingen im Rahmen ihrer Möglichkeiten bekannt gemacht. Im Rahmen ihrer genetischen Zusammensetzung sind sie sowohl für den Dienst, für anspruchsvollen Hundesport und auch in den Bereichen Mantrailing oder Rettungshundearbeit ein zusetzten. Es muss einem also klar sein, das diese Hunde einen gewissen Anspruch an Förderung und Beschäftigung haben und den auch einfordern. Trotz alle dem oder gerade deswegen sind es tolle Begleiter und loyale Mitglieder jeder Familie.

19.01. Hier mal ein paar Schnappschüsse:

Nach den Bildern habe ich mal alle mit dem farbigen Halsband markiert, macht das unterscheiden bei soviel schwarz einfach leichterZwinkernd Allen acht geht es gut und in der nächsten Woche versuche ich mal an Einzelaufnahmen.

18.01. Uma geht mit Any und mir auf die Wiese, Madame nimmt sich aber noch ein bißchen zurück. Aber auch erst nachdem sie beim ersten Sprint gemerkt hat, das man acht Welpen nicht mal einfach so rauspupst, sondern sich nach sowas wenigstens etwas schonen sollte.

Ich habe Geburtstag, der Familienkaffee geht gut rum, Uma und Zwerge haben ihre Ruhe im Waschraum. Außerdem ist Uma hier Trubel gewöhnt, das irritiert sie nicht. Schlimmer wäre es wohl, wenn hier dauerhaft "Totenstille" wäre. Später kommt der Zuchtwart zum 2. Besuch, alle werden gewogen und das wird vermerkt. Wir sind sehr zufrieden, alle nehmen gut zu.

17.01. Die erste Nach haben alle sehr gut überstanden, auch wenn Uma mit ihrem Putzfimmel das Gefolge etwas genervt hat, aber Sauberkeit muss sein. Alle Welpen finden ganz selbstständig zum Gesäuge der Hündin und da es auch acht "Zapfhähne" gibt, sind alle zufrieden. Auch Uma die nun soviel essen kann wie sie will. Also fast zumindest, und leckere Welpenmilch mit Calciumfrubiase gibt es zusätzlich. Uma verlässt die Welpen nur zum Pipi machen, ansonsten bleibt sie immer dabei. Gegen Besuch von Noah oder Nike in der Wurfkiste hat sie aber nicht, im Gegenteil, dann frisst es sich ruhiger daneben, wenn der Babysitter vor Ort ist. Nike saß heute morgen direkt mit dem Schlafanzug dabei, bei uns kontrolliert die Chefin halt noch selber. 

16.01. Geburt siehe auch Geburtsprotokoll Schwester Any jault im Nebenraum einfach mal aus Solidarität mit, auch wenn sie noch nicht versteht was da abgeht.

Joomla templates by a4joomla