A-Wurf Treffen

Am 28. September 2013 war es nun so weit. Alle Söhne und Töchter unserer Uma trafen sich in der OG Horstmar nach langer Zeit das erste Mal wieder. Für mich als Züchterin war es ein tolles Erlebnis alle meine "Mäuse" wiederzusehen. Gerade die drei, Alfred, Ares und Assy, die es ein bißchen weiter weg verschlagen hat, habe ich ja nun lange nicht mehr live gesehen. Und ich kann nur sagen alle sieben sind wirklich tolle Hunde geworden, die ihren Besitzern viel Freude machen. Vier eindrucksvolle, absolute Kerle kann Uma ihr eigen nennen, und auch die drei Damen müssen sich nicht verstecken. Assy, die ich nun wirklich fast 1,5 Jahre nicht gesehen habe (ausgenommen das ein oder andere Foto) macht ihrem Spitznamen Prinzessin alle Ehre. Um 10 Uhr haben wir uns erstmal zu einem schönen Frühstück zusammengesetzt, dabei konnte geplaudert werden und anschließend gab es erstmal ein Gruppenbild, danach konnte jeder mit seinem Hund ein bißchen arbeiten. Meine Ortsgruppe Horstmar war so nett und hat mir für das Treffen unser Vereinsgelände zur Verfügung gestellt und mit Hilfe von Rebecca, Bibo und Patrick war auch die Versorgung und das Catering kein Problem! Danke dafür!

Alle sieben werden aktiv im Hundesport gearbeitet und zeigen sich hier durch die Bank talentiert und absolut arbeitsfreudig. Nun konnte ich mich auch live davon überzeugen, das sich von ihnen keiner die Butter vom Brot nehmen lässt. Es hat Spass gemacht sich gegenseitig beim Arbeiten zu sehen und sich auszutauschen wie es Hundler nun mal tun. Natürlich gibt es in allen Beziehungen auch mal kleinere Streitereien, wie der gibt den Ball nicht wieder ab, oder will hin und wieder die Weltherrschaft an sich reißen. - Aber sind wir ehrlich, wo gibt es das nicht?

Ich freue mich außerdem darüber so tolle Welpenkäufer gefunden zu haben, die ihre 4-Beiner wirklich gerne haben und sie als echte Begleiter sehen. Ich denke es ist nicht unbedingt selbstverständlich, das man sieben Welpen noch da findet wo man sie mit ca. 8 Wochen hin abgegeben hat. Spricht wohl für die Qualität der Besitzer, wie auch die der Hunde. Außerdem möchte ich mich bei den Leuten bedanken, die sich soviel Mühe geben mit der Ausbildung unserer wilden Horde, denn ohne die Vereinskollegen wäre eine solche Ausbildung oft nicht möglich, und ohne den fachkundigen Austausch würde der ein oder andere bestimmt schneller die Segel streichen, wie zum Beispiel Ulf, Lutz und Anke. Sie haben extra den weiten Weg angetreten, um zu sehen was aus den anderen Wilden so geworden ist.

Unsere 7 werden u.a. in folgenden Vereinen gefördert: SV OG Hochfeld ,  PHSV Wolfsloge , HSV Nauen e.V. , SV OG Metelen , SV OG Horstmar

Die sieben Zwerge von Einst haben es also alle wirklich gut getroffen, bleibt zu hoffen das es den B-Wurf genauso gehen wird. Danke!Küssend

Joomla templates by a4joomla