Frühjahrsprüfung OG Metelen 2016

Am 30.04.2016 fand in der OG Metelen unter LR Gerd von der Haar die Frühjahrsprüfung statt. Eine Woche nach der LG FCI auf der wir die direkte Qualifikation zur LGA um zwei Punkte verpasst hatten starteten Any und ich um unsere letzte Quali einzufahren. Um 8.30 starteten wir in die Fährte. Auf einem guten Acker ließ der Richter recht großzügige Fährten legen, aber nur auf der letzten Geraden verließ Any etwas die Kondition, dies ließ sie etwas oberflächlich werden und kostete das V, es blieben 95 Punkte SG. Auf dem Bild links unten seht ihr Roy, wenn ihr ihn findet, beim Legen der IPO3er Fährten unten ca. ein Meter vom Rand war der Abgang und bis oben zur Böschung ging die erste Gerade.

 

 

Im späteren Verlauf in der Unterordnung ließen sich die Fehler und Schwächen die sie auf der FCI am Wochenende vorher gezeigt hatte nicht ganz abstellen, das war klar. Dennoch zeigte sie eine bessere Leistung, wir bekamen 87 Punkte G, die Freifolge und das Sitz waren im V, der Rest hätte insgesamt etwas flotter ausfallen sollen. Gröbere Schnitzer bis auf das nachlaufen (5 Schritte) im Steh gab es nicht. Jetzt haben wir den ganzen Sommer Zeit Madame wieder etwas aufzutrullern. Ich hoffe mir gelingt der Gang auf dem schmalen Grad zwischen Genie und Wahnsinn.

Im Schutzdienst war Any sehr gut drauf, zu Beginn sollte sie das Verbellversteck direkte anlaufen. Sie entschied sich statt dessen dafür erst den Richter genau abzuchecken und dann den Helfer zu verbellen. Danach folgte eine nahe zu Ausnahmslos perfekte Arbeit, einzig der Rückentransport im Befr. und ein kleines Mißverständnis nach dem Wiederangriff aus der langen Flucht kosteten etwas. So das Gerd v. d. Haar da einzige V auf der ganzen Veranstaltung an Any und mich im SD vergeben hat. Somit wurden wir Tagessieger mit 95-87-96=278SG.


Rebecca und Aaron versuchten sich auch in IPO2, leider hat Aaron seine eigenen Vorstellungen von der Art und Weise wie eine Prüfungsfährte ausgearbeitet werden sollte, nämlich gar nicht, der Doofmann. Und so konnten die beiden das Prüfungsziel leider nicht erreichen. Die UO war aber ganz ansehnlich und auch der Schutzdienst versöhnlich im SG. Aber all das nützt leider nix ohne eine bestandene Fährte. Aber Rebecca wirds schon richten.

Vielen Dank an die SV OG Metelen für die Gastfreundschaft, Engelien für die Fotos und Roy Heutkin fürs Figurieren im SD und das Legen der Fährte.

Außerdem war es schön, das auch einige OG Mitglieder aus Horstmar zum Anfeuern mitgekommen waren. OG Metelen hier!

 

Joomla templates by a4joomla