Frühjahrsprüfung OG Metelen

Am 06. April gingen zwei Vereinsmitglieder der OG Horstmar in Metelen an den Start, unter Leistungsrichter Rainer Zoellner wurden Timo Rodine mit Reno vom Klinkenhagen und ich mit Uma vom Sunnenbrink auf Herz und Nieren geprüft.

Um 8.15 ging es raus in die Fährte Uma und ich legten vor und erschnüffelten runde 100 Punkte ein schöner Start. Reno und Timo wollten dem in Nichts nachstehen und siehe da noch mal 100 Punkte, ja so konnte es doch weitergehen?

Nun ja fast… in der Unterordnung war Reno ein wenig unaufmerksam, insgesamt aber ein solide Arbeit, bis auf ein paar Kleinigkeiten. Zu guter Letzt fand Reno das Voraus auch eher na ja über, er lief zwar los aber nach weniger als 30 Schritten empfand er es auch als genug und legte sich dann auf Timos Hörzeichen direkt – man könnte sagen, er provozierte das Hörzeichen ein wenig. So blieb heute immerhin noch ein schönes SG!

Uma und ich liefen soweit auch ganz ordentlich wobei, wir uns zwei Böcke schossen, als da wären kein Sitz sondern ein „sauberes“ steh an unpassender Stelle. Sowie kein Vorsitzen nach dem reinrufen aus dem Platz. Freifolge V, Sitz im M, Platz B, Steh V, BeE SG, BMH SG, BüSW SG, Voraus SG Ablage V. Tja da ging es hin das SG und es blieben heute 88 Punkte G!

Die beiden Hunde schienen sich im Übrigen einig, dass sie absichtlich in der Fährte „so viele“ Punkte gehamstert hatten. Dann musste man es ja in den übrigen zwei Abteilungen nicht mehr sooooo genau nehmen. Der Schutzdienst begann: Reno zeigte einen nahezu einwandfreien Schutzdienst, tolle Griffe, fest und voll, wirkungsvolle Vereitlung der Flucht, dominante Bewachungsphasen, bei eigentlich sehr guter Führigkeit: Aber ein etwas anhaltenderes Verbellen im Versteck, und die Doppelkommandos beim AUS!!!! Es waren 3 Doppelkommandos nötig, um Reno in manchen Teilen vom Arm zu trennen, rotzefrech könnte man auch sagen, und noch dazu SAUteuer! Nun ja so sind sie die lieben Kleinen! Bleiben heute 86 Punkte!

Dann kam Uma, nach 3 Prüfungen in 4 Wochen wusste sie, was sie heute wollte, nämlich die Weltherrschaft. Wir eilten zum Revieren, dann gings los: Verbellen sauber, druckvoll und eng, dann wie FAST immer ein Doppelhörzeichen fürs „bei Fuss“ kommen. Fluchtvereitlung und Angriffe druckvoll, dominant feste Griffe. Übergangsphasen etwas ruhigere Griffe, ansonsten war Uma, naja „on Fire“ nicht abzustellen und nicht besonders führig, der Rückentransport war noch ohne Beanstandung, aber Abstellen ging nicht, somit war sie auch kaum führig, etwas führiger zur langen Flucht. Noch ein Doppelkommando und danach einfach nur überstanden mit immerhin noch 92 Punkten SG.

Uma & Vanessa laufen ihre 3. Quali mit 100-88-92=280SG

Reno & Timo laufen ihre 2. Quali mit 100-90-86= 276SG

Wir möchten uns ganz herzlichen für die freundlich Aufnahme bedanken und den schönen Prüfungstag. Alle Teams konnten ihr Prüfungsziel erreichen. Danke an Richter und Prüfungsleiter, die Fährtenleger Heike Averbeck und Nico Brockmann, sowie die Helfer Nico Brockmann für Reno und alle 1er und 2er und an Timo der die 3er auf der OG Prüfung gehetzt hat und alle Helfershelfer!

Außerdem war es schön, das auch einige OG Mitglieder aus Horstmar zum Anfeuern mitgekommen waren. OG Metelen hier!

Joomla templates by a4joomla