Frühjahrsprüfung OG Horstmar

Frühjahrsprüfung in der OG Horstmar 2014

Pünktlich um 8:00 trafen wir uns um gemeinsam die Prüfung unter den Argusaugen von Udo Wolters mit einem gemeinsamen Frühstück zu beginnen. Heute gingen Uma und ich in der Sparte IPO3 und Mario mit Neo in der Prüfungsstufe IPO1 an den Start.

Im Fährtengelände gingen Neo und Mario als erstes an den Start. Die erste Gerade, der erste Gegenstand und auch der erste Winkel waren kein Problem. Doch nach ein paar Metern auf dem zweiten Schenkel stellte Neo fest, das er sich auf einem Wendeplatz übersät mit Treckerspuren wiederfand. Er war derart durcheinander, das er sich aus lauter Verzweifelung neben Mario setzte und ihn nett um Hilfe bat. Trotz Wiederansatz war es Neo nicht möglich diese kniffelige Situation entsprechend zu lösen. Am zweiten Winkel, nachdem Udo Wolters die Fährte abbrechen musste fand er dann wieder in die Fährte und suchte diese bis zum Ende und zum letzten Gegenstand sicher ab. Schade, aber die Treckerspuren haben ihn echt aus der Bahn geworfen. Bleiben heute 28 Punkte und die Erkenntnis, das Neo noch lernen muss seine Probleme auf der Fährte selber lösen zu wollen.

In der Unterordnung zeigten Neo und Mario eine sehr gute Arbeit, die Kehrtwendungen sollten geschlossener gezeigt werden, und im Apportieren das Bringholz ruhiger gehalten werden. Auf dem Rücksprung an der Meterhürde hat er etwas gestreift, was er eigentlich auf Grund seiner Sprunggewaltigkeit gar nicht nötig hätte, aber gut. Im Voraus sollte er direkter auf Hörzeichen liegen, ansonsten alles in Ordnung. Bleiben bei Udo heute 90 Punkte auf dem Zettel!

Im Schutzdienst hatte Neo alles im Griff, lediglich ein paar Kleinigkeiten aber zum Schluss blieben 97 Punkte! Enges Umlaufen des Versteckes, druckvolles Stellen und Verbellen, einmal angestoßen, führiges nachlegen, wuchtiger Einstieg und Verhinderung der Flucht. Sauberes Trennen, korrekter Wiederangriff, saubere und volle Griffe. Lange Flucht auch in Ordnung, sauberes Bewachen und auch der Seitentransport war soweit korrekt!

Schade um die Fährte!

Uma ging heute morgen leicht unkonzentriert in die Fährte, bemerkt habe ich das aber erst am ersten Gegenstand, den sie zwar korrekt verwiesen hat, aber beim Wiederansatz sah es aus als stände sie auf der Leitung. Erst kam sie ins Sitz und als ob ihr dann einfiele worum es ging, ging sie wieder in die Fährte, erster Schenkel, Winkel, zweiter Schenkel und auch zweiter Winkel waren ohne Beanstandung, dann auf dem dritten Schenkel guckte Uma einfach so zu Udo hin, der in der Mitte des Ackers stand und schaute ihm beim Bewerten zu, ging aber gleichzeitig ein paar Schritte weiter um sich dann wieder der Fährte zu widmen, in dessen hatte sie aber den zweiten Gegenstand überlaufen, uuah... 7 Punkte weg!!! Dritter Winkel, vierter Schenkel, fünfter Winkel, letzte Gerade und der letzte Gegenstand problemlos! Damit waren es dann noch 91 Punkte SG! Nun ja, so kanns auch mal laufen.

In der Unterordnung war Uma heute sehr unkonzentriert die Bewertung von Udo schien ihr ebenso schnuppe wie meine Kommandos, Freifolge lief sie etwas vor, Kehrtwendungen hätten enger sein können, usw. Sitz fand gar nicht statt, Platz war i.O. reinkommen leicht gerempelt, Steh etwas direkter aber alles in Allem in Ordnung, Apportieren e.E. etwas gerader Vorsitzen, über die 1 Meter Hürde starkes takzieren beim Hinsprung und Aufsetzen beim Rücksprung, Kletterwand i.O., Vorraus DOPPELHÖRZEICHEN!!! Ich dachte ich dreh gleich durch, Ablage i.O. heute 81 Punkte G. 

Im Schutzdienst zeigte sie sich dann etwas führiger als erwartet, Streife nach dem Helfer i.O., Stellen, Verbellen drangvoll und eng, Rausrufen direkte da brauche ich das obligatorische zweite Hörzeichen. Nachlegen und die Fluchtvereitelung soweit i.O. Griffe toll, ablassen toll, ich hatte aber das Einsatzhörzeichen vergessen, Rücktransport im unteren Befriedigend, weil weit vorgelaufen, Angriff, Griffe, Bewachung in Ordnung. Seitentransport etwas führiger zur Hundeführerin. Lange Flucht, Griffe, Ablassen, Bewachen, Wiederangriff, Ablassen & Bewachen in Ordnung, Seitentransport wieder führiger zur Hundeführerin, Abgemeldet und geschafft - von 70 Punkten auf der LGA 2013 beim gleichen Richter den Ruf wieder rehabilitiert mit 91 Punkten SG.

Abschließend kann ich sagen ist Uma mit ihren sechs Jahren schon sehr "prüfungsschlau" der B-Wurf ist Donnerstag drei Monate alt geworden und sie war wohl noch nicht wieder so in der Spur, aber das hatten wir uns schon gedacht, aber was solls dabei sein ist alles. So ist das halt - macht nichts!

Ein ganz besonderes Dankeschön an Timo, Rebecca und Patrick, die uns beim Training immer unter die Arme gegriffen haben. Und einen herzlichen Glückwunsch an alle anderen Teilnehmer die ihr Ziel erreichen konnten. Alle Ergebnisse hier!

Joomla templates by a4joomla