Unter den nächsten Links findet ihr noch den ein oder anderen Prüfungslink!

 

DIE 10 GEBOTE EINES SCHUTZHUNDES

1. Solltest Du auf den ersten 6 Metern der Fährte kein Futtergefunden haben: Vergiß es, es gibt keins. Du kannst die Fährte abbrechen!
2. Schone Deine Nase: Benutze sie im Notfall nur an den Winkeln!
3. Ignoriere Gegenstände, die kleiner sind als ein Backstein.
4. Führe nie eine korrekte Grundstellung aus: sie erfreut nur Deinen Führer!
5. Vergiß nicht: Die Gruppe ist nur zum Anpöbeln da!
6. Apportiere nur, wenn man Dich zwingt. Denke daran, das Holz gehört Dir!
7. Spare Deine Kräfte: Setze auf der Hürde auf (Freisprung ist Breitensport)
8. Gehe direkt zum Helfer ! Ignoriere die anderen Verstecke, sie sind sowieso leer!
9. Setze im Versteck einen vollen Griff. Das imponiert mächtig!
10. Merke: Lass nie den Ärmel los. Irgendwann muss er ihn Dir geben !

Die Fährtenhundprüfung

Schlecht geschnüffelt, hochgeguckt,
eine kleine Maus verschluckt.

Fand den Ort nicht, wo gewinkelt.
Mehrfach in die Spur gepinkelt.

Einmal leider Platz vergessen.
Zuckerrübe aufgefressen.

Hundeführer arg genarrt,
zweiten Gegenstand verscharrt.

Zwölf Kartoffeln fein sortiert.
Toten Maulwurf exhumiert.

Fährtenleine durchgenagt,
hinter Hasen hergejagt.

Bin der beste Hund von allen.
Richter sagte:"Durchgefallen!

Joomla templates by a4joomla